Skills gegen Anspannung und Unruhe

Skills gegen Anspannung und Unruhe

Zum Alltag auf psychiatrischen Stationen oder auch im tagesklinischen Bereich gehört es, dass Patienten immer mal wieder unter Anspannungs- und Unruhezuständen leiden. Zwar wird vor der Gabe von Bedarfsmedikamenten in der Regel geraten, die Unruhe aktiv anzugehen, aber oftmals steckt dahinter nur wenig Struktur. Das geplante und evaluierbare Anwenden von Skills, die aus der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) bekannt sind, ist eine konstruktive Möglichkeit, Patienten etwas auf den Weg zu geben und die Kontrolle über ihre Emotionen zurückzugewinnen. Durch die Versachlichung der unangenehmen Symptome mittels Psychoedukation, Arbeitsmaterialien und Handouts kann gemeinsam ein Weg gefunden werden, um aus der Negativspirale herauszukommen.

Scroll to Top